logo caritas 737x90 dummy

Die Aktion der persönlich gestalteten Ostergrüße kam bei den Gästen der Tagespflege und in den Haushalten vor Ort sehr gut an. Karten, gebastelten Grüßen und kleinen Süßigkeiten erfreuten die Gäste der Tagespflege und auch Menschen in der Häuslichkeit.

Das erste Jahr der Coronapandemie ist vorbei und noch immer stehen die Altenhilfe-einrichtungen des Caritasverbandes unter hoher Anspannung, müssen doch nicht nur Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sondern auch und gerade Patientinnen und Patienten der Sozialstationen und die Gäste der Tagespflegen besonders geschützt und trotz Pandemie mit höchsten Qualitätsstandards versorgt werden.

Der bayerische Staatsminister für Gesundheit und Pflege Klaus Holetschek MdL sowie die bayerische Staatsministerin für Familie, Arbeit und Soziales Carolina Trautner MdL wollen Seniorinnen und Senioren mit einer Informationsbroschüre zur Aufklärung über die Corona-Schutzimpfung unterstützen.

Eine Gruppe der Kinderkrippe vom Kinderland Bad Königshofen besuchte die Seniorentagespflege St. Peter. Unter Coronabedingungen fand der kleine Martinsumzug statt. An der Eingangstür überreichten Sie selbstgebastelte Laternen und Wünsche für die Gäste der Tagespflege, welche sich über den Besuch sehr freuten.

Am 01.September beginnt das Ausbildungsjahr für Pflegeberufe. In diesem Zusammenhang gibt es eine grundlegende Änderung. Es startet das erste mal die generalistische Ausbildung zur Pflegefachfrau/zum Pflegefachmann. Während der 3jährigen Ausbildung erhalten die Auzubildenden Einblicke in alle Bereiche sowohl Alten-Kranken und Kinderkrankenpflege.

Sowohl die Seniorentagespflege als auch die Sozialstation St. Peter erhalten Verstärkung durch einen  neuen Bundesfreiwilligendienstleistenden . Die Aufgaben  eines Bufdis sind vielfältig. Von Fahrdienst über Besorgungen bis hin zur Unterstützung in der Betreuung der Gäste. Pdl Gudrun Rathgeber begrüßte Simona Daka und versprach  abwechslungsreiche Einsätze.

Renate Schrepfer ist ehrenamtliche Mitarbeiterin in der Seniorentagespflege und besonders kreativ.

Aus verschiedenen Stoffen und Materialien hat sie zwei Decken gestaltet die zu Therapiezwecken genutzt werden können.  Durch das Anfassen und Fühlen werden Reize gesetzt, die die motorischen Fähigkeiten erhalten  und auch steigern können. Mitarbeiterinnen und Gäste freuen sich und bedanken sich herzlich bei Renate.

Einer symbolischer Blumenteppich brachte die Erinnerungen an Fronleichnam wie es immer war zu Tage. Unter Mithilfe der Gäste und bei Gesprächen die dabei entstanden konnte man  die Stimmung eines Feiertages spüren.

Seniorentagespflege kann wieder Gäste empfangen

Nach 10 Wochen Schließung auf Grund der Coronapandemie kann seit dem 02.06. der Besuch der Tagespflege wieder erfolgen. Das erarbeitete Hygienekonzept findet dabei Anwendung. Mit großer Freude begegnen sich die Menschen nach einer so langen Zeit und das trotz Nase-Mundbedeckung und einhalten der Abstandsregeln.

Wir weisen darauf hin dass es  noch zu Zeitverzögerungen bei der Abholung und Heimfahrt kommen kann, da weniger Personen pro Fahrt befördert werden können um die Hygienerichtlinien einzuhalten.

Liebe Gäste,

aufgrund der aktuellen Lage bleibt unsere Seniorentagespflege bis auf Weiteres geschlossen.

Sollten Sie eine Notbetreuung benötigen, oder andere Hilfen, dann melden Sie sich bitte bei uns!

Unsere Telefonnummer:

09761-2135

Wir sind für Sie da!

Passen Sie auf sich auf, bleiben Sie zu Hause und gesund

Liebe Gäste, liebe Angehörige,

in den letzten Tagen sind die Infektionszahlen in Deutschland mit dem Coronavirus stark angestiegen und mittlerweile leider auch im Würzburger Raum angekommen.

Eine Panik ist aktuell unangebracht, wir bemühen uns um einen ganz normalen und störungsfreien Tagesablauf. Um aber unsere Gäste, Kunden und Mitarbeiter zu schützen, sind für uns in der nächsten Zeit einige Vorgehensweisen unabdingbar:

Über besonderen Besuch freuten sich die Gäste der Tagespflege. Zu einem gemütlichen Adventsnachmittag trugen Kinder bei ,  die durch Musik und Geschichten passend zur  Weihnachtszeit die Anwesenden erfreuten. Als Höhepunkt des Nachmittags erschien das Christkind.

­